Ruprechtsstatue

Aus TestWiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Art des Bauwerks Denkmal
Jahr von 1837
Jahr bis
Andere Bezeichnung
Frühere Bezeichnung
Benannt nach
Einlagezahl
Architekt
Prominente Bewohner
Quelle Felix Czeike: Historisches Lexikon Wien
Export RDF-Export (Resource Description Framework) RDF
Letzte Änderung am 2.06.2017 durch Admin

Derzeit wurden noch keine Adressen zu diesem Bauwerk erfasst!

Derzeit wurden noch keine Konskriptionsnummer zu diesem Bauwerk erfasst!

„Innere Stadt“ befindet sich nicht in der Liste (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ...) zulässiger Werte für das Attribut „Bezirk“.„Innere Stadt“ befindet sich nicht in der Liste (1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, ...) zulässiger Werte für das Attribut „Bezirk“. Ruprechtsstatue (1, an der Ruprechtskirche), geschaffen 1837; der Heilige in bischöflichem Ornat, auf dem linken Arm als individuelles Attribut ein Salzfaß (Hinweis auf das Patrozinium und den unterhalb der Kirche schon seit den Zeiten der Römer bestehenden Donauhafen; hier legten die aus dem Westen kommenden Salzschiffe an (am Ruprechtsplatz befand sich 1775-1824 das Salzamt).